„Mit Recht für Sie da!“

Strafrecht

  • Ich habe eine Vorladung zur Zeugenvernehmung/ Beschuldigtenvernehmung erhalten. Muss ich dort erscheinen?
  • Bin ich zur Aussage verpflichtet?
  • Wann steht mir ein Zeugnisverweigerungs-, wann ein Aussageverweigerungs- und wann ein Auskunftsverweigerungsrecht zu?
  • Was ist ein Zeugenbeistand?
  • Wie erfahre ich, ob Ermittlungen gegen mich laufen?
  • Wie bekomme ich Einsicht in die Ermittlungsakte?
  • Werden Jugendstrafen ins Führungszeugnis aufgenommen?
  • Was ist die POLAS und welche Löschfristen gelten für Eintragungen?
  • Wann verjährt eine Straftat?
  • Was muss ich bei Besuchen in der JVA beachten?
  • Wie wehre ich mich gegen falsche Verdächtigungen?
  • Inwiefern hilft mir eine Selbstanzeige weiter?
  • Mache ich mich strafbar, wenn ich eine Straftat nicht melde?
  • Welche Möglichkeiten bietet die Nebenklage?
  • Bei mir hat eine Hausdurchsuchung stattgefunden, war diese rechtmäßig?
  • Ich habe eine Anklageschrift erhalten, was kann ich tun?
  • Wann steht mir ein Pflichtverteidiger zu?
  • Was ist ein Strafbefehl?

Wir beraten und verteidigen Sie in Ermittlungsverfahren, erstinstanzlich sowie in Berufungs- und Revisionsverfahren auch im Rahmen der Pflichtverteidigung sowie bei Haftprüfungsterminen. Wir beraten und verteidigen ebenso im Bereich des Jugendstrafrechts. Wir agieren für Sie als Zeugenbeistand (außergerichtlich und gerichtlich) sowie Nebenklagevertreter und erheben in Ihrem Namen Strafanzeigen und soweit erforderlich Strafanträge. Insbesondere im Zusammenhang mit dem Rechtsgebiet des Medizinrechtes übernehmen wir die Strafverteidigung von Medizinern u.a. etwa bei Vorwurf der unterlassenen Hilfeleistung, der (einfachen, schweren oder gefährlichen) Körperverletzung, der Körperverletzung mit Todesfolge sowie des Abrechnungsbetruges.

Wenn Sie die Gewährung effektiven Rechtsschutzes im Bereich des Strafrechtes suchen, sind wir für Sie da!